www.basel-schlaf.ch




Schlaflabor


Die Untersuchung im Schlaflabor ermöglicht die genaueste Registrierung von verschiedenen Körperfunktionen im Schlaf. Zugleich wird auch der Schlaf anhand der Hirnstromaktivität EEG, der Augenbewegungen EOG und der Muskelanspannung EMG aufgezeichnet. Dies ermöglicht eine Analyse der Auswirkungen allfälliger Störungen auf den Schlaf.
Es handelt sich um eine technisch und personell aufwendige Untersuchung.

Das Schlaflabor ist in den Räumlichkeiten der Tagesklinik am Bethesda Spital lokalisiert.

Ablauf der Untersuchungen:
Der Patient oder die Patientin kommt am Abend in die Klinik. Anschliessend erfolgt die ‚Montage’ der Elektroden. Zur gewünschten Zeit wird das Licht gelöscht. Während der ganzen Nacht ist ein speziell ausgebildeter Techniker anwesend, welcher die Untersuchung in einem Uebewachungsraum beaufsichtigt. Er steht den Patienten zur Verfügung, sollten irgendwelche Probleme auftreten. So ist es auch möglich, die Untersuchung für einen Gang auf die Toilette kurzzeitig zu unterbrechen Falls eine Elektrode abfällt oder andere technische Probleme auftreten kann er sofort reagieren.

Kann ich im Schlaflabor schlafen?
Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Patienten entgegen ihren Erwartungen überraschend gut schlafen. Zumindest so gut, dass wir genügend Schlaf registrieren können, um eine aufschlussreiche Auswertung zu erhalten.

Schlaflabor Basel

Diverse Untersuchungen im Schlaflabor:
Neben den üblichen Nachtableitungen (Polysomnogrpahie) werden auch Tagestests zur Messung der Schläfrigkeit (Multipler Schlaflatenz Test MSLT) und zur Messung des Wachhaltevermögens bei Fragen der Fahrtauglichkeit (Maintenance of Wakefullness Test MWT) durchgeführt. Im weiteren machen wir spezielle Ableitungen bei epileptologischen Fragestellungen.

 

 




Zentrum für Schlafmedizin, Koordination Dr. Strub, Gellertstrasse 142, 4051 Basel, Tel. 061 315 20 34, Fax 061 315 20 37